• danielamorath

Wiederholungsprüfung in Österreich? Die 10 besten Tipps für den Prüfungstag findest du hier!

Deine Wiederholungsprüfung in Österreich rückt immer näher? Wie du die Nachprüfung bestehst und in die nächste Klasse aufsteigst.


Machst du dir schon Gedanken wegen dem Nachzapf? Diese 10 Profi-Tipps für den Prüfungstag werden dir helfen das bestmögliche Ergebnis in der Nachprüfung zu erzielen.

Ich zeige dir die besten Methoden für die Prüfung, die schon vielen Schülern vor dir geholfen haben. Bist du soweit? Dann lies weiter ...


Inhalte im Überblick:

1 Keine Angst

2 Ruhe bewahren

3 Finde deine eigene Routine

4 Rechtzeitig Ankommen

5 Kein Stress

6 Halte dich von anderen Prüflingen fern

7 Sei sicher, dass du alles Wichtige mitgenommen hast

8 Arbeite die Prüfung systematisch durch

9 Konzentration

10 Nutze die Zeit bis zum Schluss


1 Keine Angst

Denke immer daran: In der Prüfung wird nur das abgefragt, was Teil des Lernstoffs ist. Wenn du trotzdem ein mulmiges Gefühl bekommst, dann konzentriere dich auf deine Prüfungsvorbereitung. Eine gute Vorbereitung gibt dir die nötige Sicherheit und das Selbstvertrauen die Wiederholungsprüfung mit Erfolg abzuschließen.


2 Ruhe bewahren

Damit du dich gut konzentrieren kannst, ist enorm wichtig während der Wiederholungsprüfung ruhig zu bleiben. Bist du aufgeregt, übersiehst du leicht etwas und das möchtest du bestimmt nicht. Mein Tipp: Du findest auf YouTube Atemübungen, einfache Meditationen, oder Entspannungsübungen, die dir helfen, ruhig zu bleiben. Gib einfach in die Suchleiste Uwe Borchers ein und lass dich überraschen.


3 Finde deine eigene Routine

Finde deine eigne Routine und mache in der letzten Phase vor der Wiederholungsprüfung nur das, was dir guttut. Jeder geht mit der Situation kurz vor der Prüfung anders um. Mein Tipp: Ein Spaziergang in der Natur kann sehr beruhigend und stärkend wirken. Vielleicht trinkst du auf dem Weg zu Schule einen Kaffee, so wie du es jeden Tag machst.


4 Rechtzeitig Ankommen

Fahre am besten einen Bus früher. Somit bist du auch ganz bestimmt pünktlich in der Schule und kommst nicht in Stress, weil der Bus zu spät ist. Du hast ausreichend Zeit dich zu sammeln und dich auf die Prüfung einzustellen.


5 Kein Stress

Stress führt dazu, dass dein Gehirn Dinge vergisst, und deine Konzentration schlechter wird. Also bleibe ruhig! Das ist besonders vor einer Wiederholungsprüfung nicht so einfach. Es ist wichtig, dass du entspannt bleibst.

Mein Tipp: Tief durchatmen, konzentriere dich auf deinen Bauch, deine Körpermitte und lass deinen Atem fließen.


Wenn es du alleine nicht schaffst, dann melde dich bei mir.

Gemeinsam rocken wir das Ganze. Versprochen.

Hier kommst du zum Kontaktformular


6 Halte dich von anderen Prüflingen fern

Du wirst noch aufgeregter, wenn du mit den anderen Schülern über die bevorstehende Prüfung redest. Die anderen Schüler sind genauso aufgeregt wie du. Deshalb ist es besser, dich zurückzuziehen und alleine zu bleiben. Du kannst dich nach der Wiederholungsprüfung mit den anderen austauschen.


7 Sei sicher, dass du alles Wichtige mitgenommen hast

Bevor du das Haus verlässt, solltest du überprüfen, dass du alles Wichtige mitgenommen hast. Mitnehmen solltest du zum Beispiel den Schülerausweis, Schreibzeug (und Ersatz), etwas zu trinken, einen Müsliriegel, sowie die letzten Zusammenfassungen für das gute Gefühl.


8 Arbeite die Prüfung systemisch durch

Gehe die Prüfung Schritt für Schritt und mit System an. Das gibt dir Sicherheit und du stellst sicher, dass du keinen Schritt übergehst. Als erstes solltest du überprüfen, ob du alle Prüfungsunterlagen erhalten hast. Anschließend schreibst du Name und Datum auf alle Blätter. Am besten du beginnst mit den Aufgaben, bei denen du dich am sichersten fühlst.


9 Konzentration

Besonders wenn du aufgeregt bist, kannst du Fehler machen, oder etwas übersehen. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass deine Konzentration während der ganzen Nachprüfung gut ist. Mein Tipp: Wenn du merkst, dass deine Konzentration etwas nachlässt, dann atme tief durch und fokussiere dich auf deine Konzentration und mache weiter.


10 Nutze die Zeit bis zum Schluss

Du hast alle Aufgaben durchgearbeitet und bist jetzt sicher froh und erleichtert, dass du es hinter dir hast. Also atme erst einmal tief durch. Anschließend gehe nochmal alle Aufgaben in Ruhe durch und nutze die übrige Zeit, um zu überprüfen. Vielleicht findest du noch einen „Leichtsinnsfehler“ und kannst ihn gleich korrigieren. In der Regel ist in der Nachprüfung ausreichend Zeit für die Bearbeitung der Aufgaben vorhanden.


Willst du noch mehr wissen?

Schau mal hier vorbei:


"Nachprüfung in Österreich???? -So bestehst du garantiert" und

"Nachzapf in Österreich - Der ultimative Lernturbo für die Prüfungsvorbereitung"

"Abitur rückt näher? So hältst du bis zum Abi-Ball durch."


Jetzt wünsche ich dir ganz viel Erfolg bei deiner Nachprüfung!


Wenn dein Nachzapf näher rückt und du professionelle Unterstützung brauchst, dann atme erst einmal durch und schreib mir eine Nachricht über das Kontaktformular. Hier geht’s lang.

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen